CategoriesALBEN

Head North – The Last Living Man Alive Ever In The History Of The World

a1118969738_10

Stellt euch bitte eine Welt vor, in der Gott und die Liebe verboten sind. Geht das? Die Cosmic-Rock Band HEAD NORTH probiert es aus und schreibt den passenden Soundtrack dazu. ‚The Last Living Man Alive Ever In The History Of The World‘ ist in erster Linie ein Konzeptalbum, aber auch eine schön erzählte Geschichte. Erzähler sind hier die Songwriter Brent Martone, Ben Lieber und Alex Matos.

Es geht, wie der Titel vermuten lässt, um den Untergang der Welt, wie wir sie kennen. Die Geschichte geht turbulent los, die Band spielt passend dazu Power-Chords, spielt aggressiv und auf den Punkt. Manche Songs wirken wie Hilfeschreie. Was soll nur aus diesem Land werden? „There was no hope for me. No god’s left here By presidential decree.“ Wir befinden uns mitten in einer modernen Apocalypse. Der Ton wird rauer und findet ihren Höhepunkt in ‚Pulse‘. Und auf einmal Stille.

Die Stimme des Sängers ist auf einmal sehr zerbrechlich und bringt kaum noch einen Ton raus. Nach der Intermission ‚Bombs over‘ haben die Songs eine ganz andere Stimmung. Die Sonne ist wieder da. Die Stimme ist zurück. Songs wie ‚Stranger Sounds‘ und ‚God (Bring It Back)‘ bringen uns zum strahlen. Am Ende wird eben doch alles gut, oder? Head North haben mit diesem Album alles richtig gemacht und gezeigt, dass sie mehr können als Cosmic-Rock. In dieser Zeit ist dieses Album auch absolut notwendig und darf auch hin und wieder als Ratgeber herangezogen werden.

Flattr this!