Mädness & Döll – Ich und mein Bruder CategoriesALBEN

Mädness & Döll – Ich und mein Bruder

Der eine am Anfang und der andere am Ende seines Schaffens, so beginnt unsere Geschichte von zwei Brüdern aus Darmstadt. Denn für MÄDNESS (der ältere) spielt Rap keine große Rolle mehr im Leben, es gibt einfach wichtigere Sachen. Für DÖLL (der jüngere) beginnt mit seiner letzten EP ‚Weit entfernt‘ erst alles. Beide werden für ihre letzten EPs gefeiert. Selbst wir refreshen jede Woche den Browser, aber nix neues von den beiden. Hin und wieder findet man Features u.a. mit Dexter oder Audio88 & Yassin.

Dann wurde es endgültig ruhig um die Brüder. Also ging es für einige Tage ins thüringische Nirgendwo. Zusammen mit Produzent Torky Tork mieteten sie sich ein kleines Häuschen und bastelten an Songskizzen. Zuhause wieder angekommen, waren es 8 Songs. Jetzt war es klar, ja es wird ein Album. Und vor allem wird es kein Döll oder ein Mädness Album, nein es wird eine gemeinsame Platte werden.

Nach ihrer langjährigen WG Zeit in Darmstadt, lebten die beiden kurze Zeit getrennt von einander. Nun zogen sie gemeinsam in ein Haus in Berlin, keine gemeinsame Wohnung, sondern ein gemeinsames Haus, man wird ja auch älter. Hier gibt sich nun das Whoiswho der Produzentenszene die Klinke in die Hand, u.a. Yassin, Gibmafuffi, Dexter oder eben Torky Tork basteln mit den Hessen am gemeinsamen Album.

Dieser Melting Pot klingt unfassbar gut und facettenreich. Was man schon beim Titeltrack ‚Ich und mein Bruder‘ abschätzen konnte, wird von mal zu mal genialer. Die Platte ist ein wahres Familienalbum mit den besten Produzenten, die dieses Land zu bieten hat. Und dass Mädness & Döll unglaublich gute MCs sind, darüber müssen wir nicht reden.

Jeder einzelne Track auf dieser Platte ist ein Meisterwerk, vom Intro: „Und als müsste man es dazu sagen, uns vereint mehr als die Buchstaben unseres Zunamens. Waren ne Crew weit bevor wir ne Crew waren“ bis zum Outro: „Ich bin einfach nur stolz. Oder denkst du, ich messe Erfolg an deinen Erwartungen. Glaubst du, ich geb n Fick, wenn jemand sagt, das Ding hier hat Pathos. Ich weiß, dass viele dachten, wir kriegen niemals unsern Arsch hoch. Aber alles gut, meine Mutter sagt immer noch Marko.“

Die Familie ist und bleibt das größte, was es gibt. ICH UND MEIN BRUDER steckt voller Liebe. In dem Sinne: „Meine Familie, die realste Crew, die es gibt/ Ich und mein Bruder, mein Bruder und ich!“

„Ich und mein Bruder“ Tour

15.04.2017 Hamburg NACHTSPEICHER
16.04.2017 Berlin MUSIK & FRIEDEN
19.04.2017 Leipzig NAUMANNS
20.04.2017 München BACKSTAGE CLUB
21.04.2017 Stuttgart SCHRÄGLAGE
22.04.2017 Wiesbaden KESSELHAUS
23.04.2017 Köln UNDERGROUND

Tickets kriegt ihr hier.